goldauge.net

Leseprobe: Mein rechtes Auge

»Mein rechtes Auge« ist erhältlich als Printausgabe in Ihrem Lieblingsbuchladen.


Und was meine Entwicklung anbelangt, muss ich sagen, dass ich es nie verstanden habe, warum es überhaupt einer Erklärung bedarf, warum ein Mensch sich mit Engeln, Wesenheiten, anderen Dimensionen beschäftigt und aus dieser Beschäftigung Erkenntnisse, Kraft und Liebe schöpft. Von Spiritualität, d.h. von Geistigkeit, erfüllt zu sein, ist doch so natürlich wie atmen.

Ich kann nicht verstehen, warum man diese vielen wunderbaren Wege, die zeigen, wie man besser klarkommt, gelassener wird, sich liebevoller benimmt, tiefer liebt, an Körper und Seele gesundet, nicht für sich in Betracht zieht – nicht einmal dann, wenn die persönliche Situation, z.B. aufgrund einer lebensbedrohenden Erkrankung, als aussichtslos gilt.

Das finde ich seltsam, nicht den, der mit Engeln spricht.

Wir lassen es zu, dass Menschen verhungern, Kinder missbraucht und Alte gedemütigt werden, wir lassen es zu, dass Tiere gejagt werden, bis ihre Art ausgerottet ist, dass Millionen Rinder, Schweine, Hühner und Schafe nur um unseres Fleischkonsums willen ein elendes Leben und einen grausamen Tod erleiden, wir lassen es zu, dass Soldaten in den Krieg ziehen, weil ihre Regierungen es so beschlossen haben, und wir lassen es zu, dass im Namen eines kurzsichtigen Wirtschaftssystems Wälder abgeholzt, Meere und Flüsse verseucht und Menschen für einen Hungerlohn zehn Stunden am Tag T-Shirts nähen, die hier für 1,99 auf den Markt geschmissen werden.

Wir lassen alles zu – nur nicht den Gedanken, dass eine Kraft in uns und um uns herum existiert, die uns heilen kann – und damit auch die Erde. Denn ist jeder in sich heil – gesund, erfüllt von Liebe, innerem Reichtum und Freude – verlieren Hass, Rassismus, Diskriminierung, Zerstörungswut und einseitig auf Gewinn konzentrierte wirtschaftliche Interessen ihre Grundlagen.

Das alles ist möglich – wenn jeder bei sich anfängt, sich dieser Kraft zuwendet und sich ihr anvertraut. Was dabei geschehen kann, ist manchmal im wahrsten Sinn des Wortes unglaublich. Das macht aber nichts. Es ist trotzdem wahr. So wie meine Geschichte.